Stromversorgungsgesetz (Artikelsammlung)

Schweizer Wasserkraft und europäische Windenergie: sichere Versorgung und sichere Gewinne
Referat bei der Walliser Handelskammer, Brig, 24.11.2006

Der WWF Schweiz hat Faktenblätter erarbeitet, die das Modell der kostendeckenden Vergütung für die neuen erneuerbaren Energien einfach erklären und die Schwächen der anderen Instrumente (Quoten, Ausschreibungen) offen legen.

Ohne verbindliche Einführung der kostendeckenden Vergütung drohen die Umwelt-Organisationen mit dem Referendum gegen das Stromversorgungsgesetz.

Lernen von den Erfahrungen anderer Länder

erschienen in der Neuen Zürcher Zeitung vom 14. Oktober 2004

Von den Nationalräten R.Rechsteiner (sp., Basel-Stadt) und Y.Christen (fdp., Waadt)

Mit der kostendeckenden Einspeisevergütung lässt sich die Schweizer Stromerzeugung aus einheimischen, emissionsfreien Energien deutlich erhöhen.

Das Wachstum der erneuerbaren Energien in unseren Nachbarländern beweist: Mit guten Rahmenbedingungen lässt sich die dezentrale, saubere Stromerzeugung rasch erhöhen.

10 Vorteile der kostendeckenden Vergütung für Investoren, Wirtschaft und Gewerbe

Dieser Text kommentiert den Entwurf des Stromversorgungsgesetzes, wie er vom Bundesrat im Sommer 2004 publiziert wurde.